Ein paar Gedanken zu meinem Amt als Gemeindepräsidentin von Leubringen/Magglingen…

Als Gemeindepräsidentin von Leubringen/Magglingen, erfülle ich eine äusserst spannende Aufgabe. Vom täglichen Geschäft und repräsentativen Aufgaben bis hin zu grossen Projekten, erlaubt mir diese Funktion, mich auf den verschiedensten Ebenen für unsere Gemeinde einzusetzen. Es ist nicht immer eine einfache Aufgabe, aber ich erfülle sie mit Freude.

Die Zusammenarbeit im Rat, mit unseren Gemeindemitarbeitern, der Feuerwehr, den verschiedenen Diensten und Kommissionen, aber auch die Unterstützung, die Offenheit und das Vertrauen der Bevölkerung geben mir das Gefühl, dass wir alle zusammen ein Team sind für die Zukunft von Leubringen und Magglingen. So kann man die Herausforderungen die mit dem Amt verbunden sind anpacken. Es braucht alle, um ans Ziel zu kommen.

Schlussendlich sind es nicht nur die grossen Dinge und Projekte die es ausmachen. Ein gutes Gespräch, ein Dankeschön oder das Gefühl jemandem weitergeholfen zu haben – auch das sind Werte die wir pflegen müssen.

Leubringen/Magglingen, Brücke zwischen Seeland und Berner Jura, zweisprachig und mit einem Weitblick bis hin zu den Alpen – ein Bild das viele Dinge relativiert …und man besinnt sich.

Klare Sicht über dem Nebel…

Scroll to Top